Interview mit Dr. Charlotte Kolodzey

Frau Dr. Kolodzey, wie sind Sie als Tierärztin darauf gekommen, ein eigenes Futtermittel auf den Markt zu bringen?

Ich habe mich als Tierärztin auf die Ernährung von Hunden und Katzen spezialisiert. Ich fand es immer reizvoll zum Einen, kranken Tieren über die Ernährung wirklich zu helfen, und vor allem über die richtige Ernährung viele Krankheiten vorzubeugen und die Lebensqualität der Tiere zu verbessern. In meiner Arbeit als Ernährungsexperte habe ich immer mehr Kunden, die gerne ihre Hunde mit frischem, individuell zusammengestelltem Futter versorgen möchten. Das ist ernährungsphysiologisch auch sehr sinnvoll, aber leider nicht ganz einfach. So ist die Idee entstanden ein Produkt auf den Markt zu bringen, dass eine für den Kunden möglichst einfache Lösung bietet, das Futter selbst für den eigenen Hund passend zu mischen und ihn trotzdem auf höchstem Niveau frisch und ernährungsphysiologisch ausgewogen zu ernähren.

Wie muss denn so ein optimales Futter aussehen?

Das Futter sollte zu einem Großteil aus frischen tierischen Produkten bestehen, d.h. aus Fleisch, Innereien und Knochen und dazu gibt man dann noch Gemüse und Öl. Je nach Zusammensetzung der Nahrung muss es außerdem noch mit bestimmten Dingen wie z.B. Nüssen, Kernen, jodhaltigen Produkte, Kräutern oder auch einfach mit vorgefertigten Vitaminmischungen ergänzt werden, damit der Hund alle Nährstoffe erhält, die er braucht.

D.h. wenn ich Fleisch von Metzger nehme und Reis und Gemüse drunter mische ist das nicht ausreichend.

Nein leider überhaupt nicht. Fleisch hat z.B. einen sehr hohen Phosphor Gehalt und nur wenig Calcium. Der Hund braucht aber mehr Calcium als Phosphor, daher würde der Vierbeiner mit einer solchen Nahrung auf Dauer wirklich einen Nährstoffmangel bekommen.

Das hört sich ja sehr kompliziert an.

Zumindest empfinden es viele Hundehalter so und trauen sich eine individuelle Fütterung ihres Tieres nicht zu. Hier helfen wir und nehmen die Kunden an die Hand. Aus diesem Grund haben wir die SMARFfüttern Methode entwickelt. Diese basiert auf den neuesten wissenschaftlichen Erkentnissen und übersetzt diese in eine einfache Methode zur Fütterung des eigenen Hundes.

Was hat es mit SMARFfüttern auf sich?

SMARF steht für Smart, Methodisch, Artgerecht, Rein und Frisch. Mit der SMARFfüttern Methode wird der eigene Hund ausgewogen und frisch gefüttert. Als Tierhalter kann ich wählen, welche Zutaten ich geben möchte und dabei auch auf das zurückgreifen, was bereits im Kühlschrank oder Gemüsefach vorhanden ist. Unter www.beutepur.de findet sich eine Tabelle, die praktisch heruntergeladen werden kann und ganz genau erklärt, wie SMARFfüttern funktioniert.

Was unterscheidet jetzt Ihr Futter von anderem Frischfleisch oder Fleisch vom Metzger

Wir möchten mit unserem Produkt den Kunden die Möglichkeit geben, möglichst einfach wirklich hochwertiges und ausgewogenes Futter individuell für den eigenen Hund zusammen zu stellen.
Daher ist das Produkt BEUTE PUR eine fertige Mischung aus den wichtigsten Teilen der Beute, wie Sie der Hund als Fleischgrundlage braucht. Es werden Fleisch, Innereien und Knochen in einer genau berechneten Menge gemischt und fein gewolft, d.h. zerkleinert, damit auch kleinere Hunde es gut fressen können. Diese Fleischmischung ist dadurch von den wichtigen Nährstoffen her, vor allem vom Calcium- und Phosphorgehalt ausgewogen. Mit BEUTE PUR hat man eine ausgewogene Fleischgrundlage auf höchstem Niveau. Ergänzt mit frischen Zutaten nach individuellem Wunsch, gibt es schnell zubereitet eine ausgewogene Hundemahlzeit.

Es gibt viele kritische Stimmen, dass man über Frischfleisch Salmonellen ins Haus holen kann?

Das ist leider richtig, Fleisch wird sehr leicht von Salmonellen besiedelt. Auch wenn Hunde selbst nur selten daran erkranken, können sie aufgenommene Salmonellen ausscheiden und den Mensch anstecken. Daher wird BEUTE PUR aus speziell ausgesuchten Zutaten hergestellt und der Herstellungsprozess läuft nach modernsten Verfahren ab. So wird eine Verunreinigung während der Herstellung vermieden. Unserem hohen Qualitätsstandard entsprechend kontrollieren wir jede Charge auf Salmonellen. Erst wenn das Labor grünes Licht gibt, wird das Futter für den Verkauf freigegeben. So können wir garantieren, dass das Produkt BEUTE PUR salmonellenfrei in den Handel kommt.


 

 

Pin It on Pinterest