Festliches Weihnachtsmenü für Schleckermäuler
Knusprige Entenmedallions auf feinem Kartoffelbrei und glasierten Möhren
Portionen
kg für Hunde
Zutaten
  • 15 Stück BEUTE PUR Nuggets Ente 1 Nugget sind 25g
  • 100 g Kartoffeln
  • 30 g Erbsen
  • 30 g Karotten
  • 20 g Semmelbrösel
  • 2 Eigelb
  • 1 EL ÖL
  • 1 TL Butter
  • 2 EL Wasser
  • 1 TL Lebertran
  • 2 g Seealgen 2x pro Woche (genau abgemessen)
Portionen
kg für Hunde
Zutaten
  • 15 Stück BEUTE PUR Nuggets Ente 1 Nugget sind 25g
  • 100 g Kartoffeln
  • 30 g Erbsen
  • 30 g Karotten
  • 20 g Semmelbrösel
  • 2 Eigelb
  • 1 EL ÖL
  • 1 TL Butter
  • 2 EL Wasser
  • 1 TL Lebertran
  • 2 g Seealgen 2x pro Woche (genau abgemessen)
Anleitungen
  1. Die Kartoffeln schälen, kleinschneiden und sehr weich kochen. Die Erbsen kochen (können auch in den letzten 5 Minuten zusammen mit den Kartoffeln gekocht werden). Die gekochten Kartoffeln und Erbsen mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern und mit der Sahne verfeinern. Lebertran und nach Bedarf Seealgenmehl untermischen.
  2. Die Karotten glasieren. Dazu die Karotten in sehr kleine Stifte schneiden und mit Butter, Honig und Wasser in einem kleinen Topf weich dünsten lassen. Die fertigen Karotten mit der Sauce über den Kartoffelbrei geben und alles gut abkühlen lassen.
  3. In der Zeit die Beute Pur Fleischnuggets zuerst im Eigelb, dann in Semmelbröseln wenden und sehr kurz von allen Seiten anbraten.
  4. Die Nuggets auf das Bett aus Kartoffelbrei und glasierten Karotten legen. Für kleinere Hunde sollten die Nuggets kleingeschnitten werden. Stellen Sie bitte sicher, dass alle Zutaten ausreichend abgekühlt sind, bevor Sie es Ihrem Hund servieren.
  5. Das Rezept ist eine Tagesration. Teilen Sie die Portion daher in zwei Teile. Eine Hälfte kann gleich gefüttert werden, die andere im Kühlschrank als Abendmahlzeit (oder als Menü am ersten Weihnachtstag) lagern. Vor der Fütterung auf Zimmertemperatur aufwärmen lassen.
  6. Die fertige Mahlzeit darf nicht länger als drei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.
Rezept Hinweise

Zur leichteren Dosierung:
Die Nuggets auf ganze Nuggets aufrunden.
Bei kleinen Hunden kann das Seealgenmehl in doppelter Menge einmal pro Woche gegeben werden
Bei kleinen Hunden doppelte Menge Lebertran alle zwei Tage geben.

Ist Ihr Hund noch keine Rohfleischfütterung gewohnt, stellten Sie das Futter sehr langsam um, in dem Sie 5 Tage lang immer mehr Rohfleischfutter unter das gewohnte Futter mischen. Der Darm braucht Zeit, um sich an die neue Nahrung zu gewöhnen.

Pin It on Pinterest